Annemarie Lippert neu bei Redserve

Spezialistin für Immobilienwirtschaft und -entwicklung baut Standort in Essen auf

Essen, am 01. September 2020 – Seit September leitet die Architektin und Immobilienökonomin Annemarie Lippert den neuen Redserve-Standort in Essen. Damit verstärkt die ATP-Tochter für immobilienwirtschaftliche Beratung und Immobilienentwicklungs-Consulting neben Österreich und Kroatien nun auch ihre Präsenz in Deutschland.

Die Zusammenarbeit mit den ArchitektInnen und IngenieurInnen im großen ATP-Netzwerk sieht sie dabei als klaren Vorteil: „Auf Basis der Immobilienkompetenz von ATP sowie eigener langjährigen Erfahrung und umfassendem fachlichen Know-how können wir KundInnen zu sicheren Entscheidungen verhelfen.“ Gemeinsam mit ihren Partnern in Innsbruck, Josef Liegl und Christian Grottenthaler, wird Annemarie Lippert den neuen Standort in Essen aufbauen. Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist aufgrund der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung im Immobiliensektor ein idealer Standort für immobilienwirtschaftliche und baufachliche Beratungsleistungen.

Annemarie Lippert studierte Architektur an den Universitäten Bochum und Essen. Den Studienabschluss als Immobilienökonomin erhielt sie an der European Business School. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Annemarie Lippert mit der Planung, Entwicklung und Steuerung von Immobilienprojekten. Zu ihren Kernkompetenzen zählen Due-Diligence-Prüfungen, Mietwertgutachten, Gutachten zur Wirtschaftlichkeit und zur ÖPP-Eignung, organisatorische Gebäudeplanung sowie das Design and Construction Management. Ihre umfassende Expertise erweiterte sie bei Fortbildungen in den Bereichen Strategische Planung, Kostenmanagement oder Facility Management. Seit 1995 ist die Architektin auch Mitglied der Architektenkammer NRW, wo sie auch ihre Ausbildung zur Gutachterin für die Wertermittlung für bebaute und unbebaute Grundstücke absolvierte.

Bevor sie in die Geschäftsführung von Redserve Essen eintrat, war Annemarie Lippert als Geschäftsführerin für Itten+ Brechbühl in Berlin tätig. Neben dem erfolgreichen Aufbau von neuen Bürostandorten verantwortete sie zahlreiche Projekte in der DACH-Region. Dazu zählen Generalplanungen für Sanierung und Um- und Neubau von überwiegend öffentlichen Gebäuden, Beratungs- und Projektsteuerungsleistungen für die zukünftige Nutzung unterschiedlicher Gebäudetypen und die Betreuung von Investorenwettbewerben. Zuvor war Annemarie Lippert als Prokuristin für ASSMANN BERATEN+PLANEN tätig. Weitere Stationen in ihrem Lebenslaufe waren die BENE KG, wo sie die Geschäftsführung verantwortete, das Quickborner Team und Deloitte.

Annemarie Lippert, Geschäftsführerin redserve Essen. Foto: ATP/Rauschmeir
Annemarie Lippert, Geschäftsführerin redserve Essen. Foto: ATP/Rauschmeir

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.