Design & Construction Management

Mit DCM reagieren wir auf Vertikalisierung und erweitern unsere zentralen Leistungen der Integralen Planung

Innsbruck, am 10. Jänner 2022 – Seit 2021 bietet ATP zusammen mit ATP-Tochter redserve neben der Integration von Consultingleistungen im Vorfeld der Integralen Planung – upstream – mit Design Construction Management (DCM) eine Erweiterung dieses integralen Ansatzes – downstream – an. Damit reagieren wir auf die zunehmende Vertikalisierung der Prozesse in Richtung DesignBuild-Anforderungen. Denn: „Zukünftig wird der Gesamtprozess ‚Entwickeln, Planen, Bauen und Betreiben‘ durch eine/n AnbieterIn in einem durchgängigen Prozess abgewickelt werden – anstatt, wie derzeit meist üblich, in separaten Arbeitsschritten durch viele unterschiedliche PartnerInnen“, ist ATP-CEO Christoph M. Achammer überzeugt.

Mit dem Gesamtleistungspaket DCM nehmen wir dem/der AuftraggeberIn die Koordination aller Planungs- und Errichtungsprozesse für Bau und Betriebstechnik ab. Der DCM-Contractor agiert im Team mit der Prozessführung Planung als Vertreter und Vertrauter seines/r AuftraggeberIn und hat dabei immer das große Ganze im Blick. Die komplette Abwicklung des Bauvorhabens – vom ersten Quick Check über Entwicklung, Planung und Bau bis hin zum schlüsselfertigen Gebäude – liegt in seinem Verantwortungsbereich. Damit können neue Prozesse eingesetzt, unnötige Schnittstellen umgangen und die damit einhergehende Fehleranfälligkeit weitestgehend vermieden werden.
DCM sichert somit eine effektive und effiziente Gestaltung der Prozesse über alle Projektphasen und sorgt für reibungslose Abläufe – wodurch Ressourcenverschwendung minimiert werden kann. Damit setzen wir einen weiteren maßgeblichen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit in der Baubranche: „Mit DCM reduzieren wir Komplexität und Verschwendung im Bauprozess“, fasst Christian Grottenthaler, Geschäftsführer von redserve, zusammen.

Design Construction Management (DCM)
redserve

    ATP-CEO Christoph M. Achammer. Foto: ATP/Beck
    ATP-CEO Christoph M. Achammer. Foto: ATP/Beck

    Kontakt aufnehmen

    Kontakt aufnehmen

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.