Viega feierlich eröffnet

Das von ATP Wien und ATP sustain integral geplante Seminarcenter wurde mit DGNB-Platin und klimaaktiv-Gold ausgezeichnet

Attersee, am 20. August 2021 – Nach knapp zwei Jahren Bauzeit feierte ATP gemeinsam mit dem Auftraggeber und zahlreichen BesucherInnen die Eröffnung der neuen Viega-Niederlassung am idyllischen Attersee. Das konsequent integral und mit BIM geplante Vertriebs- und Seminarcenter weist eine besonders gute Ökobilanz auf und wurde – am Eröffnungstag – mit dem Platin-Zertifikat der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) ausgezeichnet. Für den besonders schonenden Umgang mit Energie erhielt das Gebäude außerdem die Gold-Auszeichnung der österreichischen Regierungsinitiative „klimaaktiv“.

Das nachhaltige und höchst energieeffiziente TGA-Konzept, entstanden in enger Zusammenarbeit mit den TGA-SpezialistInnen von ATP sustain, erfüllt neueste Kriterien des European Green Deal“, erklärt Architekt Horst Reiner, ATP-Partner in Wien, bei der Eröffnung.

TGA zum Herzeigen
Von der hohen ökologischen und ökonomischen Qualität des Gebäudes können Seminar-TeilnehmerInnen künftig aktiv lernen, denn das rund 3.000 m2 große Gebäude wird als Best-Practice-Beispiel selbst zum Schulungsinhalt: Alle im Gebäude ablaufenden Prozesse wie Wasser- und Energiebedarf, externe Wärmeeinträge und interne Kühllasten sowie Geothermie-Daten werden einem umfassenden Monitoring unterzogen und können anschließend bewertet werden. Dabei handelt es sich um einen „wertvollen, didaktischen Zusatznutzen, von dem Fachplaner und Installateure gleichermaßen profitieren“, betonte Christian Rüsche, Geschäftsführer von Viega Österreich.

Erfolgsfaktor: Integrale Planung mit BIM
Die hohe Planungsqualität und zukunftsgerichtete Funktionalität verdankt das neue Viega-Gebäude der von ATP praktizierten, seit mehr als 40 Jahren perfektionierten Integralen Planung. „Mit den Standards herkömmlicher Planung wären die hohen Ansprüche an das Gebäude in dieser Form nicht zu erfüllen gewesen“, sagt die Gesamtprojektleiterin Nora Westphal von ATP Wien. „Wir haben das Gebäude bereits von Planungsbeginn an funktional und energetisch über den gesamten Lebenszyklus hinweg gedacht“, so die Architektin. Durchgängig integral und mit BIM geplant, konnten präzise Vorhersagen sowohl für die Bau- als auch die gesamten Lebenszykluskosten des Gebäudes gemacht werden. Sämtliche Gebäudedaten stehen dem Bauherrn außerdem auch im Betrieb für das Facility Management zur Verfügung.

v. l.: Michael Haugeneder (GL ATP sustain), Florian Sedelmaier, Ernst Kupnick (Projektleiter ELT, ATP), ATP-Partner Horst Reiner, Christian Rüsche (GF Viega Österreich), Dominik Bodenstein (Modellierer, ATP), Thomas Edlinger (Projektleiter HKLS, ATP) und Hannes Achammer (Associate Partner, ATP) bei der Eröffnung. Foto: Viega/EDELSBACHER TASSILO
v. l.: Michael Haugeneder (GL ATP sustain), Florian Sedelmaier, Ernst Kupnick (Projektleiter ELT, ATP), ATP-Partner Horst Reiner, Christian Rüsche (GF Viega Österreich), Dominik Bodenstein (Modellierer, ATP), Thomas Edlinger (Projektleiter HKLS, ATP) und Hannes Achammer (Associate Partner, ATP) bei der Eröffnung. Foto: Viega/EDELSBACHER TASSILO
Das Viega-Seminarcenter weist eine besonders gute Ökobilanz auf. Foto: ATP/Kuball
Das Viega-Seminarcenter weist eine besonders gute Ökobilanz auf. Foto: ATP/Kuball
Interaktiver Ausstellungsbereich der Viega-Produktwelt. Foto: ATP/Kuball
Interaktiver Ausstellungsbereich der Viega-Produktwelt. Foto: ATP/Kuball

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.