HLKK/GA-Partner für ATP Zürich

Hochstrasser Glaus & Partner Consulting AG wird exklusiver integraler Planungspartner von ATP Zürich

Zürich, am 20. Oktober 2021 – Mit Hochstrasser Glaus & Partner Consulting AG (HGPC) gewinnt der Zürcher Standort von ATP architekten ingenieure einen starken Fachingenieur-Partner für die Planung komplexer Gebäudetechnik. Matthias Wehrle, ATP-Partner in Zürich, begrüßt die 15 neuen KollegInnen und freut sich auf die Zusammenarbeit: „Wir sind überzeugt, dass – geleitet vom ATP-Kernwert der integralen Zusammenarbeit – beide Unternehmen durch die Partnerschaft profitieren und sich wechselseitig befruchten werden!“

Als exklusiver integraler Planungspartner von ATP Zürich wird HGPC, in Erweiterung seiner bisherigen Aktivitäten und unter Wahrung der Eigenständigkeit, zukünftig weitere Kapazitäten ausbauen. Darüber hinaus ist im Zuge der Kooperation mit ATP Zürich geplant, den Leistungsumfang von HGPC um den Bereich Sanitär und Fachkoordination zu ergänzen. „Die Bündelung der Kräfte von HGPC und ATP befähigt uns, große BIM-Projekte je nach Kundenwunsch optimal umzusetzen. Ich freue mich auf die kommenden, spannenden Jahre“, sagt Peter Glaus, Geschäftsführer von HGPC.

Das renommierte Ingenieurbüro mit Sitz in Zürich ist spezialisiert auf die Gesamtplanung komplexer HLKK/GA-Anlagen, von Expertisen, Konzept- und Energiestudien über Projekt- und Ausführungsplanung bis hin zu Fachbauleitung. Aktuell fertiggestellte Projekte sind etwa der Neubau SUED2 des Universitätsspitals Zürich. Das neue medizinische Reinraumcenter für die Behandlung von Brandverletzten und für Stammzellentherapien verfügt über mehr als 170 verschiedene Reinräume mit ISO-Klassifizierung zwischen ISO 5 bis ISO 8. Im laufenden Jahr konnte mit dem Laborgebäude der Universität Zürich-Irchel und dessen 5. Ausbauetappe ein weiteres Großprojekt erfolgreich der Bauherrschaft übergeben werden. Dieser Neubau wird vom Institut für Chemie betrieben und enthält neben den Labors für Forschung und Lehre auch das Hockdrucklaber, sowie die Nuclear Magnetic Resonance Labors. Die energetisch optimierte Gebäudetechnik von HGPC für den Campus Irchel, welche den ersten Preis in der Ausschreibung durch die Baudirektion des Kanton Zürich erhielt, wurde vom Preisgericht für ihre hervorragende Funktionstüchtigkeit gelobt. Als nächstes Großprojekt startet der Neubau des Klinikums 3 – eines interdisziplinären Tumorzentrums mit Laborhochhaus und Nephrologie – des Universitätsspitals Basel im Januar 2022.

Die Zusammenarbeit mit HGPC ermöglicht es ATP Zürich, künftig seinen AuftraggeberInnen seine Integralen Planungsleistungen im Bereich HLKKS/GA/Koordination mit noch umfangreicherer Qualität und erweiterter Kompetenz im Bereich Nachhaltigkeit zu bieten.

    Matthias Wehrle, ATP-Partner in Zürich, Peter Glaus, Geschäftsführer von HGPC, und ATP-CEO Christoph M. Achammer (v. l. n. r.) besiegeln die Kooperation. Foto: Tom Bütler
    Matthias Wehrle, ATP-Partner in Zürich, Peter Glaus, Geschäftsführer von HGPC, und ATP-CEO Christoph M. Achammer (v. l. n. r.) besiegeln die Kooperation. Foto: Tom Bütler
    Das Universitätsspital Zürich, Neubau SUED2. Foto: HGPC
    Das Universitätsspital Zürich, Neubau SUED2. Foto: HGPC
    Neubau SUED2, Universitätsspital Zürich: medizinisches Reinraumzentrum für Brandverletzte und für Stammzellentherapie. Foto: HGPC
    Neubau SUED2, Universitätsspital Zürich: medizinisches Reinraumzentrum für Brandverletzte und für Stammzellentherapie. Foto: HGPC
    Universität Zürich, Campus Irchel. Foto: Universität Zürich
    Universität Zürich, Campus Irchel. Foto: Universität Zürich
    Das Gebäudetechnikkonzept von HGPC für die Universität Zürich-Irchel gewann den 1. Preis. Foto: HGPC
    Das Gebäudetechnikkonzept von HGPC für die Universität Zürich-Irchel gewann den 1. Preis. Foto: HGPC

    Kontakt aufnehmen

    Kontakt aufnehmen

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.