Castellmühle feiert Eröffnung

Die modernste Mühle Europas startet mit voller Kraft in die Zukunft.

Krefeld, am 04. Oktober 2021 – Man konnte ihr „regelrecht beim Wachsen zusehen“, der modernsten Mühle Europas. Jetzt, nach gut zweieinhalb Jahren Bauzeit, wurde sie feierlich eröffnet. Zusammen mit vielen Gästen feierten die GoodMills Group und ATP architekten ingenieure das erfolgreiche Großprojekt. ATP-Partner Horst Reiner und Assoziierte Partnerin Daniela Bedenk, ATP Wien, erfreuten sich bei der Eröffnung der Gesellschaft von Josef Pröll, Generaldirektor der Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG (LLI), Muttergesellschaft der GoodMills Group, sowie Erwin Hameseder, Aufsichtsratsvorsitzender der LLI und Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld. „Es war beeindruckend und schön, das Ergebnis unserer Planungsarbeit zu sehen und gemeinsam mit allen Beteiligten zu feiern“, freut sich Horst Reiner. „Ich bin stolz auf die Leistung unseres Teams unter der Gesamtprojektleitung von Ingo Koller“, sagt Bauleiterin Daniela Bedenk. „Ein Projekt von diesem Ausmaß reibungslos und so schnell umzusetzen ist eine tolle Leistung.“

Eine Million Packungen Mehl pro Tag und damit Versorgungssicherheit für fünf Millionen Menschen – die Castellmühle am Krefelder Rheinhafen ist ein Produktionsbau der Superlative. „Die neue Mühlenanlage erfüllt modernste Standards in punkto Produktion und Effizienz und ist damit ein Technologieträger“, lobte Generaldirektor Josef Pröll den Bau. Den Auftrag zur Integralen Planung der modernsten Mühle Europas bekam der Wiener Standort von ATP vom Mühlenunternehmen GoodMills aufgrund seiner langjährigen Expertise in der Lebensmittel-Produktion. Die Anlage hat eine Vermahlungskapazität von 408.000 Tonnen Getreide pro Jahr. In der Produktsicherheit, der Hygiene und der Energieeffizienz, die die gesetzlichen Anforderungen weit übertrifft, setzt der hochmoderne Industriebau Maßstäbe.

Um den Kernprozess des Gebäudes – die Vermahlung von Weizen und Roggen sowie den An- und Abtransport des Getreides bzw. Mehls – optimal zu unterstützen, entwarf das ATP-Planungsteam einen schlichten und geschlossenen Gesamtkomplex, der sich gestalterisch gänzlich der Funktion anpasst. Die großvolumigen Gebäudeteile (Vorreinigung und Getreidesilo) sind so arrangiert, dass sie einen trimodalen Warenumschlag erlauben. Das heißt, die Getreideanlieferung erfolgt auf drei Verkehrswegen: über Bahn, Lkw und Schiff.

Eine besondere Herausforderung bei der Planung und Ausführung war die Gleitbauweise, die mit konventioneller Stahlbetonbauweise kombiniert wurde. Ausschlaggebend für diese Art des Schalverfahrens war vor allem der rasche Baufortschritt, den es ermöglicht.

Zum Projekt

    ATP-Partner Horst Reiner (l.) und Daniela Bedenk, ATP Wien, mit Gunnar Steffek (2. v. r.), Executive Director GoodMills Group, und Peter Pscheidl (r.), Projektleiter Castellmühle Krefeld. Foto: GoodMills/reinblickeventagentur
    Horst Reiner (1. v. r.) und Daniela Bedenk (3. v. r.) nach dem Rundgang durch die hygienische Hightech-Produktion. Foto: GoodMills/reinblickeventagentur
    Versorgt fünf Millionen Menschen mit Mehl und läuft mit voller Kraft – dank Integraler Planung von ATP architekten ingenieure. Foto: ATP/Friedmann

    Kontakt aufnehmen

    Kontakt aufnehmen

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.