talentify.me

ATP sponsert Forschungs- und Roboterwettbewerb und begeistert Kinder und Jugendliche für MINT-Fächer.

Wien, am 29. November 2019 Begeisterung pur – die las man am Freitag in den Gesichtern der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen bei der FIRST® LEGO® League und der FIRST® LEGO® League Junior. Organisiert vom sozialen Bildungsnetzwerk talentify.me fand der regionale Forschungs- und Roboterwettbewerb bereits zum vierten Mal in Folge in Wien statt. ATP war als Silber-Sponsor live vor Ort und in der Jury vertreten.

Insgesamt traten 22 Teams mit 220 Schüler_innen zwischen 6 und 16 Jahren mit ihren selbstgebauten und programmierten Robotern zum Thema „CITY SHAPER – Gestaltet das Bauen der Zukunft” gegeneinander an. Spielerisch wurden sie so an MINT-Fächer herangeführt und mit potentiellen Arbeitgeber_innen wie ATP vernetzt.

Es war großartig, wie engagiert, strukturiert und zielstrebig die jungen Teilnehmer_innen an die Roboter-Technik herangingen. Man sah ihnen an, wie sehr sie für die gemeinsame Sache brennen und ein gemeinsames Ziel verfolgen”, schildert Jurorin Sanja Juric-Schmidhofer, HR-Managerin in der ATP-Holding, ihre Eindrücke vom Wettbewerb. „Damit haben sie den perfekten Grundstein für eine zukünftige Technik-Karriere bei uns gelegt”, schmunzelt sie. „Denn genau das ist unser Verständnis von guter Zusammenarbeit: Verbindlich zu agieren, im Dialog zu stehen und dabei begeistert zu sein.”

Das „Brückenbauen” soll nach dem Wettbewerb aber nicht enden. Darum können sich die Schüler_innen über das Bildungsnetzwerk talentify.me weiterhin direkt mit ATP und den Expert_innen der Integralen Planung vernetzen. Sie können sich beispielsweise auch für eine Lehre bei ATP bewerben.

Lernen und Entwickeln als Teil der HR-Strategie
Unternehmensintern pflegt ATP seit vielen Jahren eine lebendige Kultur der Aus- und Weiterbildung. Das Motto „Wissen teilen, Wissen suchen” wurde mit der büroeigenen „ATP-Academy” institutionalisiert und stetig weiterentwickelt. „Wir bieten neben vielen weiteren Entwicklungsmaßnahmen – wie Entsendungen/Job Rotation, Coachings, Onboarding-Programmen und Führungsqualifizierungen – ein  eigenes Aus- und Weiterbildungsprogramm für unsere Mitarbeitenden, welches wir laufend weiterentwickeln”, so Andreas Oberthanner, Head HR bei ATP. „Die ATP-Academy ist für uns als lernende Organisation ein essentieller Bestandteil der strukturierten Wissensvermittlung und eine Investition in die Zukunft. Mitarbeiter_innen, die die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen, erlangen ein starkes Gefühl der Zugehörigkeit und erfahren das Angebot als Wertschätzung, die sie für ihre Zukunft und zu Gunsten von ATP einsetzen”, so Oberthanner. 

Bildungsnetzwerk talentify.me
ATP Academy

ATP-HR-Managerin Juric-Schmidhofer bei der Übergabe des Sonderpreises an die begeisterten jungen Techniker_innen. Foto: talentify.me
ATP-HR-Managerin Juric-Schmidhofer bei der Übergabe des Sonderpreises an die begeisterten jungen Techniker_innen. Foto: talentify GmbH
Als Silber-Sponsor und Vielleicht-Bald-Arbeitgeber war ATP live beim Forschungs- und Roboterwettbewerb dabei. Foto: talentify GmbH
Als Silber-Sponsor und Vielleicht-Bald-Arbeitgeber war ATP live dabei. Foto: talentify GmbH
Die heute für MINT-Fächer begeisterten Kinder und Jugendlichen werden die Architekt_innen und Ingenieur_innen von morgen. Foto: talentify.me
Die heute für MINT-Fächer begeisterten Kinder und Jugendlichen werden die Architekt_innen und Ingenieur_innen von morgen. Foto: talentify GmbH

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading