„Haushoher” Sieg

ATP gewinnt 1. Preis im offenen Wettbewerb für ein 4-Sterne-Hotelhochhaus in Zagreb.

Zagreb, am 05. Januar 2020  Jubel zu Jahresbeginn: Am ersten Freitag im neuen Jahrzehnt präsentierte Dario Travaš, Partner und Geschäftsführer von ATP in Zagreb und Head of Design von ATP in Wien, das siegreiche Wettbewerbskonzept der D&R-Abteilung Wien – in Zusammenarbeit mit ATP Zagreb und unterstützt durch ATP sustain – für ein 4-Sterne-Hotel. Am südwestlichen Eingang der Stadt positioniert, soll es die geschäftige Straße nachhaltig verändern.

Tor zur Stadt
Das 17-geschossige Hotel wird stolze 65 Meter in die Höhe ragen und zahlreiche Zimmer, Suiten aber auch Bars, Geschäfte und Lounges beherbergen. Als respektvolles Gegenüber des bedeutsamen Vjesnik-Hochhauses, soll es maßgebend dazu beitragen, den Stadteingang neu zu beleben. „Wir haben uns für diese Aufgabe voll und ganz auf die städtebaulichen Gegebenheiten eingelassen und das Hotel als Tor zur Stadt in einen urbanen Dialog mit dem Vjesnik-Tower gestellt”, sagt Travaš im Rahmen der Projektpräsentation. „Unser Entwurf ist der Versuch, diesem Stadtteil neues Flair zu geben”, so der Architekt. Dass dieser Versuch mehr als geglückt ist, bestätigt ein Vertreter des Investors in der Zeitung Total Croatia News, die berichtet, dass die Einreichung von ATP den Auftraggeber durch Ästhetik, Funktionalität und praktische Lösungen begeistere. Durch die intelligent mitgedachten Geschäftseinrichtungen, die flexibel bespielbaren Konferenzräume und eine attraktive Sky Bar, decke das Objekt alle Vorzüge einer Unterkunft ab, welche der Stadt Zagreb derzeit fehlten.

Das Beste aus allen Welten
Der integrale Entwurf von ATP sieht für das Hotelhochhaus einen zweiteiligen Gebäudekomplex vor, der aus einem Sockel mit sechs und einem Turm mit weiteren elf Geschossen besteht. Ähnlich „hoch” sind auch die mit dem Entwurf anvisierten Umweltstandards des Bau-Vorhabens. Mit einem nachhaltigen TGA- und Energiekonzept und der Nutzung regenerativer Energiequellen wie Photovoltaik, Solar und Geothermie ist das Hotel besonders energieeffizient und CO2-neutral und der Beweis, dass die Komplexität der nachhaltigen Gebäudeplanung beherrschbar ist. Möglich war der Sieg im offenen Wettbewerb nur infolge der integralen Planungsweise von ATP. Teams aus Architektur, Tragwerksplanung, Technische Gebäudeausrüstung haben dabei gemeinsam mit ATP sustain das Beste aus allen Welten zu einem ökologisch hochwertigen Gebäude vereint.

Wenn alles nach Plan läuft, könnte noch in diesem Jahr der Spatenstich erfolgen und das Hotel bereits in etwa eineinhalb Jahren seine Türen öffnen.

Medien-Bericht (EN)

Hochhaus mit Tiefgang: Konstruktiv ist das Gebäude nach seinen Funktionen in Vertikalen gegliedert. Visualisierung: ATP/Telegram71
Hochhaus mit Tiefgang: Konstruktiv ist das Gebäude nach seinen Funktionen in Vertikalen gegliedert. Visualisierung: ATP/Telegram71
Highlight im Eingangsbereich ist die stirnseitige Wand mit einem Relief der Stadtkarte von Zagreb. Visualisierung: ATP/Telegram71
Eyecatcher: Die skulptural geschwungene Freitreppe führt zu den Konferenzbereichen. Visualisierung: ATP/ZoomVP

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.