Hafenportal, Linz, AT

1. Preis Realisierungswettbewerb

Die Joint-Venture-Partner ATP Wien, Hinterwirth Architekten und ATP sustain überzeugten die Jury mit einem Entwurf für ein Büro- und Geschäftsgebäude am Hafen Linz.

In integraler Zusammenarbeit entwickelte das Team ein wirtschaftliches und zugleich nachhaltiges Gesamtkonzept. Während die Regelgeschosse des Baukörpers mit Büroflächen bespielt sind, teilt sich das Gebäude im Erdgeschoss, um Bus und Bahn barrierefreie Durchfahrt zu gewähren. Die danebenliegenden Geschäftsflächen können je nach Bedarf in ihrer Größe angepasst werden.

Für ein angenehmes Licht im Bürogebäude und einen eindrucksvollen Ausblick in die umgebende Landschaft sorgen zwei „Einschnitte“ mit großen Glasflächen, an denen sich die umlaufenden Lisenen öffnen. Ein Einschnitt orientiert sich zur grünen Landschaft der Donau, der zweite bietet einen Fernblick ins Stadtzentrum.

Tragende Fassade für größtmögliche Flexibilität
Nachdem der Auslober großes Augenmerk auf die Flexibilität der Büronutzungen legt, entwickelte das Planungsteam eigens eine tragende Fassade. „Durch die nahezu stützenlose Konstruktion erfüllen wir in idealer Weise alle Voraussetzungen für größtmögliche Flexibilität in der Nutzung der Büroflächen“, erläutert Dario Travaš, Head of Design von ATP Wien.

Der daraus gewonnene Grundriss bietet die Möglichkeit, je nach Bedarf Zellen-, Kombi- oder auch Open Space-Büros in unterschiedlich großen Einheiten zur Verfügung zu stellen. Gestalterisch inspiriert wurde die Fassade von der Wellenbewegung der Donau.

Innovative Technik für langfristige Nachhaltigkeit
Ausrichtung, Form und Hülle des Gebäudes schaffen von Vornherein einen geringen Energiebedarf. Die statisch erforderliche Pfahlgründung wird gleichzeitig zur Hauptwärme- und -kälteversorgung über Geothermie genutzt. Zusätzlich dient die nahgelegene Donau als Grundlage für das intelligente Klimatisierungskonzept „Free Cooling“. Zur regenerativen Stromversorgung sah das Entwurfsteam eine Photovoltaikanlage auf dem begrünten Dach vor.

Auslober: LINZ AG – LINZ SERVICE GmbH

Wettbewerbsteam: ATP Wien: Dario Travas, Katharina Schmidt, Clemens Pöchacker, Adrijana Bajric, Matthäus Wasshuber. ATP sustain: Michael Haugeneder, Katharina Thullner

Projekt

Das neue Büro- und Geschäftsgebäude ist nicht nur wirtschaftlich und nachhaltig, sondern auch eine architektonische Aufwertung des Linzer Hafengebietes. Foto: ATP Wien/ATP sustain/Hinterwirth Architekten
Das neue Büro- und Geschäftsgebäude ist nicht nur wirtschaftlich und nachhaltig, sondern auch eine architektonische Aufwertung des Linzer Hafengebietes. Foto: ATP Wien/ATP sustain/Hinterwirth Architekten
Nahe am Wasser geplant: die tragende Fassade ist von den Donauwellen inspiriert. Foto: ATP Wien/ATP sustain/Hinterwirth Architekten
Nahe am Wasser geplant: die tragende Fassade ist von den Donauwellen inspiriert. Foto: ATP Wien/ATP sustain/Hinterwirth Architekten

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading