Vernetzt

Michael Mann von ATP München sprach auf der Netzwerkkonferenz über die prämierte architektonische Lösung für das AIZ/RZ von Daimler.

Stuttgart, am 28. März 2019 – Im Vordergrund der Netzwerkkonferenz Baukultur Baden-Württemberg standen Strategien und Beispiele für bemerkenswerte Bauinvestitionen und deren infrastrukturelle und architektonische Rahmenbedingungen – eine Herausforderung, der wir uns bei ATP im täglichen Arbeiten stellen.

Ein Beispiel dafür ist die Integrale Planung des Daimler Antriebsintegrations- und Rechenzentrums (AIZ und RZ) am Standort Sindelfingen, die federführend von ATP-Architekt Michael Mann geleitet wurde. In seinem Vortrag zum Themenblock „Prozesse, Energie, Fläche. Effizienz als Prinzip.” zeigte Mann anhand dieses innovativen Projekts, wie eine von ATP angeregte intelligente Lösung einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Unternehmensentwicklung beigetragen konnte:

Eine enorme Herausforderung in der Planung des AIZ und des RZ von Daimler war die begrenzt zur Verfügung stehende bebaubare Fläche für die beiden – ursprünglich – eigenständigen Gebäude. Vor dem Hintergrund der Verschmelzung der unterschiedlichen Funktionsbereiche in einem Gebäude, bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der völligen Eigenständigkeit, war die Stapelung der beiden Funktionen das Mittel der Wahl”, so Mann.

In seinem Vortrag verdeutlichte Mann außerdem die Vorteile des frühzeitigen integralen Austauschs und das Erfordernis, Bau- und Planungsaufgaben als Gemeinschaftsaufgabe zu sehen, die vom Einsatz und der Vernetzung aller Beteiligten lebt.

Zum Projekt
Das AIZ dient als Prüfzentrum für Fahrzeuge und ist mit einer Höhenklimakammer, sechs Rollen- und drei Fahrzeug-ATS-Prüfständen ausgerüstet. Angeschlossen sind Büros, Werkstätten und Lager- und Fahrzeugkonditionierbereiche. Das RZ gewährleistet mit einem innovativen Kühlsystem ca. 2.300 m2 Serverfläche einen energetisch hocheffizienten Betrieb. 

ATP wurde für das Projekt im vergangen Jahr im Rahmen des Industriebaupreises Baden Württemberg für herausragende Industrie- und Gewerbearchitektur mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Netzwerkkonferenz
Projekt

Das Daimler AIZ/RZ beeindruckt vor allem durch die ungewöhnliche Stapelung der beiden Nutzungseinheiten. Foto: ATP/Becker

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading