Mehr als ein Shopping Center

Belebung des Stadtteils: Das von ATP integral geplante Einkaufszentrum ALEJA wertet Ljubljanas Viertel Šiška auf.

Ljubljana, am 20. Mai 2020 – Nach Fertigstellung im März sperrte ALEJA nun seine Pforten auf. Das neue Zentrum belebt den Stadtteil Šiška und schafft vielfältige Freizeitmöglichkeiten für die Bewohner_innen. Die von ATP Innsbruck geplante Mall lädt nicht nur zum Shoppen und Flanieren ein, sondern wartet im zweiten Obergeschoss mit einer einzigartigen Sport-, Erlebnis- und Freizeitzone, dem Activity-Roof, sowie dem „ALEJA Sky“, dem einzigen echten Foodcourt Sloweniens mit angeschlossener Dachterrasse auf. Denn „Handelszentren haben nur eine Zukunft, wenn sie Teil der Stadt werden“, ist Architekt Philipp Pfister von ATP überzeugt, „mit ALEJA gelingt es uns, ein hocheffizientes Handelsgebäude mit den Schönheiten der Stadt zu verweben und im Quartiersgedanken zu einem hochfunktionalen Treffpunkt mit größtem Erlebniswert zu verschmelzen.

Liebe zum Detail
Optisch errinnert das neue Stadtteilzentrum mit seinen schimmernden Edelstahlschindeln an einen Drachen, das Wappentier der Stadt. Je nach Standort des Betrachers und Sonneneinstrahlung ändern sich die Farben des Drachenpanzers und hauchen dem Retailcenter Leben ein. Das stringente Konzept setzt sich auch im Inneren fort: Ausgewählte Materialien wie Natursteinböden und helle Hölzer erzeugen gepaart mit viel Tageslicht und Pflanzen eine angenehme Atmosphäre.

Energieeffizienz
Besonderes Augenmerk legte ATP auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit der Erlebniswelt. Die ausgewählten Gläser und Oberflächen verhindern Energieverlust nach außen ebenso wie starke Wärmeabgabe nach innen. „Durch den bewusst definierten Mix aus stark und wenger stark bedrucktem sowie klarem Sonnenschutzglas ist es uns – trotz der hohen Fassaden- und Dachanteile – gelungen, einen höchst energieeffizienten Betrieb mit niedrigen Heiz- und Kühlleistungen zu gewährleisten“, freut sich Philipp Pfister. Auch wird der Wasserverbrauch reduziert, indem Regenwasser zur Kühlung der Kälteanlagen sowie zur Bewässerung der Grünflächen am Activity-Roof genutzt wird.

Das Erlebniscenter als städtebauliche Belebung. Bild: Jost Gantar/VELIKA
Das Erlebniscenter als städtebauliche Belebung. Bild: Jost Gantar/VELIKA
Einladend und hell präsentiert sich ALEJA von innen. Bild: Jost Gantar/VELIKA
Einladend und hell präsentiert sich ALEJA von innen. Bild: Jost Gantar/VELIKA

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.