Helle Köpfe bauen auf BIM

Martin Lukasser spricht bei Zumtobel über Integrale Planung mit BIM und BIM2FIM.

Dornbirn, am 15. Mai 2019 – Mitte des Monats folgte ATP-Architekt Martin Lukasser dem Ruf von Zumtobel ins Vorarlbergische. Unter dem Titel „Integrale Planung mit BIM, samt BIM2FIM” ließ er eine Licht-Expertenrunde mit seinem kurzen Impulsvortrag einen Blick in sein breites Fachwissen werfen. Als lernende Organisation haben wir uns bei ATP dem Fortschritt verpflichtet und teilen unsere Erfahrungen im Bereich Digitalisierung gerne auch mit anderen. Ein unkonventioneller Weg, der sich jedoch längst bewährt hat. Auch vom Wissenstransfer in dieser Expertenrunde dürfte letztlich der Fortschritt profitieren.

Schwerpunkt des Vortrags von Martin Lukasser war die Darstellung der BIM-Planungsabläufe – von der Auftraggeber-Informations-Anforderung (AIA), über den BIM-Abwicklungsplan (BAP) bis hin zum Facility-Management-gerechten BIM-Modell und den dazugehörigen Attributen und generischen Objekten.

Die digitalen Datenmodelle, die wir bei ATP seit 2012 standardmäßig für alle Projekte mit BIM erstellen, sind nicht nur für uns in der Planung richtige Problemlöser. BIM bietet dem FM die Chance auf belastbare Daten und ist somit auch nach Fertigstellung eines Gebäudes ein enormes Asset für die Bauherren. Mit dem FIM-Tool sind unsere Kund_innen beispielsweise in der Lage, den Lebenszyklus jeder noch so kleinen Gebäudekomponente per Klick abzurufen. Selbst den der kleinsten Leuchte”, erklärt Lukasser die Chancen, die letztlich auch von den Komponentenherstellern ergriffen werden müssen.

In diesem Zusammenhang betonte Lukasser die Auswirkungen, die ein weitreichender Merkmalserver auf die Entwicklung der Bauindustrie hätte. Er plädierte für eine firmenübergreifende Zusammenarbeit, um der Digitalisierung der Baubranche einen kräftigen – und notwendigen – Schub zu geben.

Ein toller Einblick in dieses Zukunftsthema”, bedankte sich Christian Klotz, Projekt-Verantwortlicher bei Zumtobel, für diesen Impuls, der in einem kleineren Kreis bereits weiter bearbeitet und in den Kontext von Lichtlösungen gebracht wurde.

Über Zumtobel
Zumtobel ist ein führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen und erstellt in enger Partnerschaft mit Designern, Bauherren, Planern und Betreibern innovative Lichtkonzepte. Das Unternehmen veranstaltet regelmäßig Workshops im Anwendungsbereich Industrie, Office, Retail, Healthcare oder anderen speziellen  Schwerpunkten.

Martin Lukasser spricht vor der Expertenrunde zum Thema BIM und BIM2FIM. Foto: Zumtobel Group
Martin Lukasser (links) stellt sich den Fragen aus dem interessierten Publikum. Foto: Zumtobel Group

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading