Familie & Beruf

Bei der Verleihung des Staatspreises erhielt ATP Innsbruck eine Anerkennung.

Wien, am 12. Juni 2018 Jahr – Als Preisträger im Landeswettbewerb zog ATP Innsbruck ins Bundesfinale für den Staatspreis „Familie & Beruf“ ein und wurde mit einer Anerkennung ausgezeichnet. „Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance nehmen in unserer Corporate Social Responsibility einen wichtigen Platz ein. Der Erfolg unserer Maßnahmen freut uns natürlich sehr“, so Gerald Hulka, Geschäftsführer in Innsbruck und ATP-Partner. „ATP Innsbruck hat 2009 die Kinderkrippe ATPünktchen gegründet, da es uns schon lange Anliegen ist, die Vereinbarkeit von Familie und Karriere zu fördern.“

ATP Innsbruck war eines der 68 nominierten Unternehmen. „Mit dem Staatspreis wollen wir Arbeitgeber vor den Vorhang holen, die im Bereich Familienfreundlichkeit im Betrieb herausragende Leistungen erbringen und so ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gezielt unterstützen“, betonte Juliane Bogner-Strauß, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, bei der Verleihung. „Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag und helfen aktiv dabei, einen Bewusstseinswandel für mehr Familienfreundlichkeit in Österreich herbeizuführen.“

Familienfreundlichkeit von ATP architekten ingenieure erhielt Anerkennung. Foto: Elena Azzalini
Anerkennung für Engagement im Bereich Familienfreundlichkeit. Foto: ATP

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading