BIM in der Praxis

Martin Lukasser über digitale Integrale Planung bei ATP

Bozen/Online, am 15. Oktober 2020 – Fraunhofer Italia feiert diesen Herbst sein 10-jähriges Bestehen. Dies nahm die Gesellschaft, die sich der Förderung der angewandten Forschung verschrieben hat, zum Anlass, eine Expertendiskussion unter dem Titel „Planning the factories of tomorrow“ zu veranstalten. Rund 50 TeilnehmerInnen lauschten den spannenden Vorträgen – digital über Zoom – zu den Themen Digitale Planung, BIM-Software und BIM aus Bauherrensicht.

Als eines der führenden Büros für Integrale Planung in Europa war auch ATP in Person von Martin Lukasser, Head of Business Development bei ATP Innsbruck, geladen. In einem Vortrag gab er einen spannenden Einblick in die digitale Gebäudeplanung mit BIM bei ATP.
Wir von ATP bekennen uns klar zu unserer Verantwortung, die wir als europaweit agierendes Planungsunternehmen haben“, begann Martin Lukasser seinen Vortrag und sagte weiter: „Da wir mitunter zu einem enorm hohen Bauvolumen beitragen, ist unser stetiges Ziel nachhaltige, lebenszyklusorientierte und CO2-reduzierte Gebäude zu planen und zu bauen.

Als gelungenes Praxisbeispiel für die ganzheitliche Anwendung von BIM stellte Martin Lukasser das von ATP Innsbruck geplante Headquarter von Markas vor: „Markas ist eines der ersten Projekte, bei dem wir bis hin zum Facility Management in BIM geplant haben.“ Dies ermöglichte enormen Zeitgewinn für alle Beteiligten am Bau, höhere Präzision in der Kostenberechnung des gesamten Lebenszyklus samt möglichst geringem Ressourcenverbrauch.

Martin Lukasser bei der Jubiläumsveranstaltung von Fraunhofer Italia. Foto Fraunhofer Italia
Martin Lukasser bei der Jubiläumsveranstaltung von Fraunhofer Italia. Foto Fraunhofer Italia

Die gesamte Veranstaltung zum Nachschauen

Связаться

Связаться

Благодарим за проявленный интерес! Пришлите нам, пожалуйста, свои контактные данные, чтобы мы с Вами связались.