Fabrik des Jahres 2020

Handl Tyrol-Speckproduktion gewinnt renommierten Industriebau-Preis

Die von ATP Innsbruck für Handl Tyrol integral geplante Speckproduktion in Haiming wurde als „Fabrik des Jahres 2020” ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt die Speckproduktion die Auszeichnung „Smart Factory“ in der Kategorie „Digitalisierung”. Besonders schätzte die Jury das ganzheitliche und umfassende Digitalisierungskonzept sowie die Klarheit und Modernität des Produktionsgebäudes.

Preisgekrönte Fabrik
Der moderne, lineare und voll automatisierte Betrieb zur hochwertigen Speckherstellung unterstreicht die Tradition des Tiroler Unternehmens. Der Gebäudekomplex umfasst ein Produktionsgebäude sowie ein zweigeschossiges Sozial- und Technikgebäude. Er entspricht den IFS- (International Food Standards) und den USDA-Richtlinien (US Department of Agricultur), was Handl Tyrol einen völlig neuen modernen Produktionsbetrieb für Speckspezialitäten und bessere Exportchancen in neue Märkte ermöglicht. Der von ATP geführte interdisziplinäre Planungsprozess mit BIM war die planerische Voraussetzung für das ökologisch und ökonomisch nachhaltige Gebäude.

Über die Auszeichnung
Seit 2010 kürt Fraunhofer Austria in Kooperation mit dem Industriemagazin die Fabrik des Jahres. Ausgezeichnet werden Unternehmen mit vorbildlicher und effizienter Produktion. Zum Ablauf: Nach Vor-Ort-Evaluierungen in den Teilnehmerproduktionen müssen sich die TeilnehmerInnen einem abschließenden Jury-Hearing stellen.

Die Handl Tyrol-Speckproduktion ist Fabrik des Jahres. Foto: ATP/Bause
Die Handl Tyrol-Speckproduktion ist Fabrik des Jahres. Foto: ATP/Bause
Das Produktionsgebäude erhielt ein modernes, technisches Aussehen. Foto: ATP/Bause
Das Produktionsgebäude erhielt ein modernes, technisches Aussehen. Foto: ATP/Bause

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.