1. Preis, Tyrolit Schulungszentrum

Neues Kantinen- und Schulungsgebäude des Tiroler Schleifmittelherstellers

Einen Stein zu formen ist ein beeindruckender Prozess, der durch die breite Produktpalette von Tyrolit ermöglicht wird. Daraus entstand das im Wettbewerb erfolgreiche Konzept von ATP Innsbruck, ein identitätsstärkendes Gebäude zu entwerfen, welches die Geschichte der Steinbearbeitung wiedergibt.

Die Aufgabe bestand darin, ein modernes, attraktives Schulungszentrum am Unternehmenssitz in Schwaz, Tirol zu entwerfen. Der Bauherr wünschte sich dabei einen architektonisch attraktiven Auftakt für die Besucher aus aller Welt. In den neuen Räumlichkeiten sollten die Seminarteilnehmer, in angenehmer Atmosphäre, die breite Produktpalette von Tyrolit kennenlernen. Tyrolit ist einer der führenden Hersteller von gebundenen Schleif-, Trenn-, Säge-, Bohr- und Abrichtwerkzeugen sowie ein Systemanbieter von Werkzeugen und Maschinen für die Bauindustrie und beschäftigt weltweit rund 4.400 Mitarbeiter.

Das äußere Erscheinungsbild des Neubaus hat einen starken Bezug zum Thema Stein. Es ist ein vielseitiges Gebäude, welches auf das Spiel mit der menschlichen Wahrnehmung setzt. So wandelt sich das Erscheinungsbild je nach Standort vom massiven Steinblock zur durchlässigen Metallhaut, ohne den klaren industriellen Zweck aus den Augen zu verlieren. Erreicht wird dieser Effekt durch eine vorgesetzte, individuell aus Mustern der Tyrolit-Welt gestalteten, Profilblechfassade. Geschliffene Glassplitter im Putz schaffen Assoziationen zum Schleifkorn. Aus dem Steinblock werden Eingänge eingeschnitten und Terrassen herausgefräst. Schleifen und Polieren hingegen ist das Thema des Innenraums. Glatt, weiß und glänzend erscheinen die frei bespielbaren Räume. Die flexible Raumgestaltung ermöglicht die Umgestaltung eines Bereichs zur Bühne während der Restaurantbereich zum Zuschauerraum wird. Ein „Spalt“ im Stein trennt visuell als auch funktional die Kantine vom Schulungszentrum, dennoch bleiben die beiden klar getrennten Grundrisse über eine von ATP-Tragwerksplanung entwickelte, offen liegende und durchgehende Fertigteilträgerstruktur in der Decke miteinander verbunden.

Projekt

Die Fassade greift das Thema Stein auf. Visualisierung: ATP/panopticon/sonaar
Die Fassade greift das Thema Stein auf. Visualisierung: ATP/panopticon/sonaar
Das Foyer mit glatten Oberflächen. Visualisierung: ATP/panopticon/sonaar
Das Foyer mit glatten Oberflächen. Visualisierung: ATP/panopticon/sonaar
Steinbearbeitung als Architekturkonzept. Grafik: ATP
Steinbearbeitung als Architekturkonzept. Grafik: ATP

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading