1. Preis IWP Liebhartstal II, Wien, AT

Der Entwurf für die Modernisierung und Ergänzung des bestehenden Pflegehauses IWP Liebhartstal II war im Totalunternehmer-Wettbewerbsverfahren erfolgreich.

Im 16. Wiener Gemeindebezirk soll das innovative Wohn- und Pflegehaus (IWP) Liebhartstal II modernisiert und durch einen Neubau ergänzt werden. Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser forderte dazu mehrere Totalunternehmer auf, ihre Wettbewerbsbeiträge für das gesamte Projekt einzureichen. ATP Wien war von der Baugesellschaft PORR AG zur Zusammenarbeit eingeladen worden.

Der L-förmige Neubau und die Revitalisierung des Bestandes enthält ein Statement für selbstbestimmte Lebensqualität und Würde im Alter. Insbesondere die Sinneswahrnehmungen und die damit verbundenen Aktivitäten werden vom Planungskonzept angesprochen. 

Auslober: Kuratorium Wiener Pensionisten- Wohnhäuser, Wien

Wettbewerbsteam: Architektur: Christoph Achammer, Horst Reiner, Dario Travas, Rüdiger Ingartner, Nora Schöffmann, Florian Schaller. HKLS: Otto Buranits, Martin Daschütz. Elektro: Helmut Vince. TWP: Martin Krautgartner, Gustav Trefil. 

Konsulenten: Freiraumplanung: idealice. Bauphysik: iC consulenten.

In Zusammenarbeit mit der PORR AG

zum Projekt 

IWP Liebhartstal II, Vogelperspektive. Bestand in rotem Klinker. Visualisierung: ATP Architekten und Ingenieure

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading