1. Preis, Stefanshof, Zürich, CH

Realisiert wurde ein wegweisendes Projekt bezüglich des Zusammenlebens und -wohnens Behinderter und Nichtbehinderter im vorhandenen, städtebaulich anspruchsvollen Kontext. Es sollte eine günstige, ökologisch nachhaltige und sozial verantwortliche Bebauung geplant werden.

Die Bebauung in Form eines Hofhauses reagiert auf die Situation. Die umliegenden bis zu neungeschossigen Häuserzeilen haben eine starke Präsenz. Das neue Gebäude soll erhält mit dem Hof eine eigene Identität, mit welcher sich die Bewohner identifizieren können. Die Durchmischung der Menschen mit und ohne Behinderung ist erwünscht und trägt zu einer ganz speziellen Wohnqualität bei. Alle 36 Wohnungen sind durchgehend auf zwei Seiten orientiert oder über Eck belichtet. Durch die versetzte Anordnung der Wohn- und Esszimmer können Korridore weit gehend vermieden werden. Die geschosshohen Fenster der Essküchen öffnen sich gegen innen in den Hof, und die Wohnzimmer orientieren sich gegen außen ins umliegende Quartier.

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading