2. Preis Geladener Wettbewerb, 2006 Messe Innsbruck, AT

Während sich aller Orten Messegelände neustrukturieren, indem man an den Stadtrand zieht und Kommunen wertvolle Innenstadtflächen zurückgewinnen, wird in Innsbruck eine noch intensivere Verzahnung der Messe mit dem Villenstadtteil Saggen angestrebt. Ein neues Veranstaltungsgebäude soll die Vermittlerrolle zwischen Messe und Stadt übernehmen. Das Konzept sieht eine Verdeutlichung und Fortführung der Struktur und Ausrichtung der bestehenden Messehallen vor. Den Hallen vorgelagert ist das neue Veranstaltungsgebäude, das in Materialität und Maßstab auf die Villenumgebung Bezug nimmt, während die Messehallen eher ingenieurhaft bearbeitet werden. Im Band der Messehallen - von einer umlaufenden Passerelle zusammengehalten - wird die Halle 2 ihrer historischen Bedeutung entsprechend freigestellt und aufgewertet, im historischen Hallenraum entsteht das Messeforum.

15 geladene Teilnehmer, darunter Gerber, Heinz Mathoi Streli, Holzbox, Lorenz, Peichl & Partner, Pöschl, Riccione, Riegler Riewe, Wulf & Partner, u.a.

Team:
Christoph Achammer, Robert Kelca, Marc Eutebach, Paul Ohnmacht, Klaus Hessenberger, Rainer Stiller, Alexander Lengauer

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading