3. Preis Geladener Wettbewerb, 2008 Hotel im Olympiapark, München, Deutschland

In direkter Nachbarschaft zu Baudenkmälern wie Olympiapark, Olympiastadt, Vierzylinder und den ehrwürdigen innerstädtischen BMW Werken sowie zur spektakulären BMW Welt stellt sich der bewusst simpel geformte Turm eher beiläufig an die Lerchenauer Straße. Er vermeidet eine den Ort verfälschende architektonische Überpräsenz zugunsten klarer Raumfolgen und Straßensilhouetten. Sein quartierförmig geordnetes komplexes Inneres steht im bewussten Gegensatz zu seiner Form und erklärt sich erst auf den zweiten Blick. Sein Beitrag als Lichtarchitektur hingegen dreht die Präsenz der Gebäude an der Lerchenauer Straße um und gewährt tiefe Einblicke in seine Sonderfunktionen und Quartiere, welche als Supersign Fernwirkung erzielen ohne als aufgesetzte Lichtinstallation zu wirken. 

Team:
Christoph Achammer, Marc Eutebach, Klaus Hessenberger, Paul Ohnmacht, Pia Zobl, Jelmer van den Ouden, Alois Salzburger, Rainer Stiller, Klaus Gebhart

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading