1. Preis Geladener Wettbewerb, 2006 Alpine Resort Fieberbrunn, AT

Prägender Entwurfsgedanke für das „Hotel auf der Skipiste“ ist die organische Bewegung des Baukörpers als Erweiterung der Landschaftstopographie. Durch Anhebung der einzelnen Schichten-Stockwerke öffnet sich das Haus und korrespondiert mit der Umgebung, das Dach des Hotels stellt die Weiterführung der Höhenschichten der Umgebung dar und neigt sich entlang der weitergeführten Topographie. Zentrales Erschließungselement ist ein Patio nach Norden, der den großzügigen Bezug von innen nach außen nach innen darstellt. Als vorgelagertes Entree dient eine Brücke. Im Atriumhof nach Süden sind Bar, Restaurant und Wellnessbereich angeordnet. Die ausgewählten Materialien sind Image-Träger des Hauses. Die begrünte Dachfläche und eine modern interpretierte Holzfassade integrieren den Bau in seine natürliche Umgebung.

Team:
Horst Reiner, Dario Travas, Sabine Holzweber, Markus Lentsch, Anna Gohn

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading