Lebenszyklus-Award 2016

Die IG Lebenszyklus Hochbau sucht Österreichs Leuchtturmprojekte 2016.

Innsbruck, am 19. Jänner 2016 – Die IG Lebenszyklus und ihre Partner, darunter klimaaktiv, die Plattform Innovative Gebäude und die Wirtschaftskammer Österreich, haben mit dem Lebenszyklus Award erstmals eine Auszeichnung ins Leben gerufen, die Projekte nicht nur nach ihrer Ergebnisqualität beurteilt. Sowohl die Qualität des Prozesses als auch die Organisation der Planung, Errichtung und Bewirtschaftung werden in die Bewertung miteinbezogen. Außerdem bietet der Lebenszyklus Award den Bauherren die Möglichkeit, diese Spezifika ihrer Projekte öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

Bis 31. Mai 2016 können die Projekte zur Teilnahme eingereicht werden. Dazu ist von den Bewerbern lediglich ein ausgefülltes Stammdatenblatt, ein entsprechendes Organigramm des Projektes, sowie eine Auflistung der vorhandenen Ergebnisdokumente aus den einzelnen Bauphasen abzugeben. „Wir haben den Aufwand für einreichende Unternehmen absichtlich gering gehalten“, erklärt Jury-Vorsitzender Prof. Christoph Achammer, ATP architekten ingenieure, die Vorgehensweise. „Die Kriterien entsprechen den erarbeiteten Grundlagen der IG Lebenszyklus Hochbau, die zum Standard gut geplanter, ganzheitlich optimierter Bauprojekte werden.“

Im Rahmen des jährlichen Fachkongresses der IG Lebenszyklus Hochbau am 17. November 2016 in der Wirtschaftskammer Österreich findet die Preisverleihung statt. Beim 6. Kommunalwirtschaftsforums am 20. und 21. Oktober 2016 in Graz wird außerdem der "Sonderpreis für kommunales Engagement" für ein lebenszyklusorientiertes Bauprojekt einer Gemeinde vergeben

Zum Award

Lebenszyklusaward Key-Visual
Lebenszyklusaward Key-Visual

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading