INTERSPAR attraktiviert

Einkaufszentrum in Mistelbach – strahlendes Refurbishment.

Mistelbach, am 22. November 2016 – Schon am Weg zur Eröffnungsfeier des neuen INTERSPARs überraschte die Gäste das neue Außendesign des Marktes mit seinem fließenden Fassadenverlauf. Im Zuge des Events konnten die Besucher_innen die zeitgemäße Architektur, insbesondere das hell wirkende Interieur, erleben.

„Unser Ziel war, den Kund_innen nach dem Refurbishment ein völlig neues Bild des INTERSPAR Marktes zu bieten, bei dem nichts an das alte Gebäude erinnert. Durch die Form-, Farb- und Materialwahl hebt sich das Erscheinungsbild von einem reinen Nutzgebäude ab – schon die Annäherung ist ein Erlebnis“, so ATP-Gesamtprojektleiter Andreas Schaller.

Der Auftraggeber forderte neben der Attraktivierung auch die Flächenoptimierung des Bestands, diese wurde durch eine komplette Entkernung ermöglicht. Durch die Aufteilung in mehrere Bauphasen und Interimslösungen konnte ein Umbau bei laufendem Betrieb für die Kund_innen und den Auftraggeber sichergestellt werden.

Das Refurbishment führte überdies zu einer Verdoppelung des Lebenszyklus des Gebäudes und sorgt für eine CO2-Einsparung von ca. 25 % und damit für einen deutlich verbesserten ökologischen Footprint.

V. l.: INTERSPAR-Geschäftsführer Markus Kaser, Horst Reiner, Geschäftsführer ATP Wien, Nina Pototschnig, Projektleitung SES, Gesamtprojektleiter Andreas Schaller, ATP Wien. Foto: ATP
V. l.: INTERSPAR-Geschäftsführer Markus Kaser, Horst Reiner, Geschäftsführer ATP Wien, Nina Pototschnig, Projektleitung SES, Gesamtprojektleiter Andreas Schaller, ATP Wien. Foto: ATP

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading