IMP Neubau

Internationales Forschungszentrum in Wien eröffnet

Wien, am 01. März 2017 – Nach eineinhalb Jahren Bauzeit war es am 1. März so weit: Das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) eröffnete mit einem Festakt sein neues Gebäude. 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus fast 40 Ländern werden hier ihre bahnbrechende Forschung fortsetzen.

Mit dem Neubau schließt das IMP architektonisch zu anderen führenden Forschungseinrichtungen weltweit auf. Funktionalität und Design wurden geschickt miteinander verknüpft und bieten hohe Flexibilität für modernes forschen. Das Konzept von ATP Wien, das im Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden war, zielte zudem darauf ab, die Kommunikation und Interaktion zu fördern.

„Im IMP sorgen Wegeführungen und Sichtkontakte dafür, dass man sich auch zwischen den Stockwerken treffen kann“, erklärt Architekt Andreas Aichholzer, Gesamtprojektleiter ATP Wien.

Das von ATP Wien integral geplante Gebäude ordnet rund um ein fünfgeschossiges Atrium zwischen offenen Arbeitsbereichen und Laborzonen vielfältige Meeting Points und Austauschmöglichkeiten an. Selbst die Freitreppe gestaltet sich kommunikativ. Über eine Brücke ist das IMP mit den benachbarten Forschungsinstituten verbunden, was auch zu einem interdisziplinären Austausch führt.   

Projekt
Pressemitteilung IMP

Erste Pressestimmen:

Wiener Zeitung
Tiroler Tageszeitung
Regionnews
Salzburger Nachrichten

 

v. l.: Gesamtprojektleiter Andreas Aichholzer, ATP Wien, Head of Design Dario Travas, ATP Wien, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Geschäftsführer Horst Reiner, ATP Wien. Foto: IMP/Robert Herbst
v. l.: Gesamtprojektleiter Andreas Aichholzer, ATP Wien, Head of Design Dario Travas, ATP Wien, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Geschäftsführer Horst Reiner, ATP Wien. Foto: IMP/Robert Herbst
Zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft begleiteten die feierliche Eröffnung. Foto: IMP/Robert Herbst
Zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft begleiteten die feierliche Eröffnung. Foto: IMP/Robert Herbst
Großer Andrang bei den Eröffnungsfeierlichkeiten. Foto: IMP/Robert Herbst
Großer Andrang bei den Eröffnungsfeierlichkeiten. Foto: IMP/Robert Herbst

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading