Spatenstich BOKU

Weltweit einzigartiges Wasserbaulabor

Wien, am 26. Juni 2018 – Am Brigittenauer Sporn in Wien fand der Spatenstich für ein neues Forschungsgebäude der Universität für Bodenkultur (BOKU) statt. In Arbeitsgemeinschaft mit iC Consulenten und Co-Architekt Asymptote plant ATP Wien ein Wasserbaulabor mit weltweit einzigartigem Durchfluss von 10.000 Liter pro Sekunde ohne Pumpen.

Das Gebäude wird bis 2020 zwischen Donau und Donaukanal errichtet, ist 100 m lang und 25 m breit. Im Untergeschoss stellt der „Main Channel“ die Basis der Forschungstätigkeiten dar. Der große Durchfluss mit Wasser der Donau ermöglicht praxisorientierte Modellversuche im Originalmaßstab. Über das angeschlossene „Public Lab“ können Besucher_innen einen Einblick in den Wissenschaftsbetrieb erhalten.

Spatenstich zum neuen von ATP in einer Arbeitsgemeinschaft geplanten Wasserbaulabor der BOKU Wien. Foto: NLK Reinberger
(v.l.) Werner Kahr, Martin Weinhandl (ÖBA), Hr. Frisch (ÖBA), Sabine Holzweber, Helmut Habersack, Horst Reiner, Stefan Sattler (IC) und Dario Travaš. Foto: NLK Reinberger
Wasserbaulabor für Grundlagenforschung an der Donau. Visualisierung: BOKU

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading