Baustart bei OMV

Zentrales Hauptgebäude an der Werkseinfahrt zur Raffinerie

Schwechat, 12.10.2016 Nachdem ATP-Wien mit dem Konzept für ein neues Bürohaus der OMV im Wettbewerb erfolgreich und mit der Integralen Planung beauftragt worden war, starten nun nach 14-monatiger Planungsphase die Bauarbeiten. Die auffallende, scheinbar schwebende Gebäudeskulptur ist außerhalb des Raffineriegeländes situiert und von der nahen Autobahn deutlich sichtbar.

„Das neue OMV office building wird künftig die Bewohner und Besucher Wiens auf ihrem Weg vom Flughafen in die Innenstadt als erstes modernes Gebäude mit hochwertiger Architektur begrüßen“, so die ATP-Projektleiterin, Architektin Birgit Reiterer.

Der Neubau zeichnet sich neben seiner außergewöhnlichen Gestaltung vor allem durch eine exakt auf die Betriebsprozesse des Auftraggebers abgestimmte Funktionalität aus. Größtenteils sind die Flächen stützenfrei gehalten und daher sehr flexibel bespielbar.

Award

Das neue Bürogebäude der OMV in Schwechat. Visualisierung: Telegram 71, Giacomo Dodich
Das neue Bürogebäude der OMV in Schwechat. Visualisierung: Telegram 71, Giacomo Dodich

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading