Erfolgsfaktor Integrales Planen

Podiumsdiskussion zur Umsetzung der Energiewende auf der Leading Air Convention

Unterhaching, am 27. März 2015 – Am größten Branchenevent für Kälte- und Klimatechnik nahm Gerd Maurer, ATP-Geschäftsführer in München, an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Interessenslagen innerhalb der Wertschöpfungskette“ teil.

Die Teilnehmer brachten die verschiedenen Perspektiven von Hersteller, Planer und Anlagenbauer in die Diskussion ein. Gerd Maurer wies dabei verstärkt darauf hin, dass der Integrale Ansatz bei Planungsprozessen heute unabdingbar für nachhaltigen Bau und Betrieb ist.

In einem Punkt waren sich alle teilnehmenden Personen einig: die branchen-übergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation stellt einen Erfolgsfaktor in der Baubranche dar.

Rund 500 Gäste, vorwiegend Planer sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, informierten sich auf der Leading Air Convention über Innovationen und Zukunftsaussichten der Branche und nutzten die Veranstaltung zum Netzwerken.

Die Teilnehmer der Diskussion v.l.n.r.: Jürgen Lauber, Achim Zeller, Alfred Schelenz, Gerd Maurer, Gunther Gamst, Christoph Brauneis. Foto: DAIKIN
Die Teilnehmer der Diskussion v.l.n.r.: Jürgen Lauber, Achim Zeller, Alfred Schelenz, Gerd Maurer, Gunther Gamst, Christoph Brauneis. Foto: DAIKIN
Rund 500 Gäste nutzten die Veranstaltung zum Netzwerken. Foto: DAIKIN
Rund 500 Gäste nutzten die Veranstaltung zum Netzwerken. Foto: DAIKIN

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading