2012-12-05 Zero Emission Cities-Kongress

Im Rahmen des Kongresses zur CO2-Neutralität von Städten stellte ATP-CEO Christoph M. Achammer die Integrale Planung als Modell für eine emissionsärmere Zukunft vor.

Wien, 05.12.2012 – Der "Zero Emission Cities-Kongress 2012 im Wiener Rathaus fokussierte das Thema Immobilien und ging der Frage nach, was man bei Planung und Errichtung neuer Gebäude berücksichtigen sollte und wie man die bestehende Substanz zukunftstauglich machen könne. Das Ziel der "Null-Emissions-Stadt" ist auch ein permanenter Auftrag zur technischen Kreativität und ein Bekenntnis zur Innovation – ganz nach dem Motto der Veranstaltung "Smart Buildings for Smart Cities".

ATP-CEO Christoph M. Achammer betonte die Wichtigkeit der Integralen Planung für die Energiebilanz: „Die richtige Planung eines neuen Gebäudes entscheidet über den zukünftigen Energieverbrauch und damit auch über die zukünftigen Kosten.

Im Rahmen von Diskussionsrunden, Best Practice und Preisverleihungen stellten sieben Experten Ausgangspunkte und Modelle für eine bessere, emissionsfreie Zukunft vor. Abgerundet wurde der Kongress durch zwei hochklassig besetzte Diskussionsrunden.

Weitere TeilnehmerInnen/ExpertInnen der Veranstaltung:
Präsidentin KommR Brigitte Jank
Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb
Dr. Christian Pöhn
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Gawlik (TU Wien)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Norbert Fisch (TU Braunschweig)
Univ.-Prof. Dr. Hansjürg Leibundgut (ETH Zürich)
MMag. Philipp Kaufmann (ÖGNI)
DI Wolfgang Gleissner (BIG)
Mag. Philipp Kaufmann (ÖGNI)
Mag. Karl Friedl (IG Lebenszyklus)
Mag. Markus Reithofer (Reithofer Immobilienbewertung)
Stadtrat Dr. Michael Ludwig

www.zeroemissioncities.at

Zero Emissions City Kongress
Zero Emissions City Kongress

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading