Städtebau in Reutte

Redserve entwickelt neuen Ortsteil

Reutte, am 14. August 2015 – Am Gelände der ehemaligen Textilfabrik Reutte entsteht ein völlig neuer Ortsteil. In der Pressekonferenz skizziert Thomas Oberhofer, Geschäftsführer von Redserve, der ATP-Consultinggesellschaft für Real Estate Development, das Großprojekt. Das Konzept für die Projektentwicklung sieht vor, einen neuen Ortsteil mit überregionaler Bedeutung und nachhaltiger Entwicklung zu schaffen.

Das neu gestaltete Areal soll zu einer angenehmen Wohn-, Freizeit- und Arbeitswelt für die Reuttener Einwohner werden. Seine zentrumsnahe und gleichzeitig naturnahe Lage direkt am Lechfluss (Naturschutzgebiet/Natura 2000) sowie die geplante lokale Nahversorgung, Seniorenresidenz, Kindergarten und Schulzentrum sowie Hotellerie machen das Projekt besonders attraktiv.

Als die „größte städtebauliche Herausforderung des Jahrhunderts für die Marktgemeine Reutte” bezeichnete Ortsplaner Armin Walch die Verbauung des RTW Areals. Von einer „selten genug” herrschenden harmonischen Situation sprach Dionys L. Lehner, Vorstandsvorsitzender der Linz Textil, der sich seit Jahrzenten mit Reutte verbunden fühlt und nun nach der Schließung des Werkes im Jahr 2008 mit Genugtuung „eine Vision mit realer Basis“ ortet.

Redserve

Vor dem Modell des neuen Ortsteiles (v.l.n.r.): Manuel Geiger, Arcus; Dionys Lehner, Linz Textil; Gerhard Greiter, Redserve; Frau Lehner; Thomas Oberhofer, Redserve; Manfred Kubera. Foto: ATP
Vor dem Modell des neuen Ortsteiles (v.l.n.r.): Manuel Geiger, Arcus; Dionys Lehner, Linz Textil; Gerhard Greiter, Redserve; Frau Lehner; Thomas Oberhofer, Redserve; Manfred Kubera. Foto: ATP
Plan zur Verbauung des RTW Areals. Plan: ATP
Plan zur Verbauung des RTW Areals. Plan: ATP

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading