Spatenstich Traisenpark

Die Generalsanierung und Erweiterung geht in die zweite Phase.

St. Pölten, am 23. April 2014 – Nachdem im Vorjahr – als erste von insgesamt drei Baustufen – mit dem neuen Foodcourt im Traisenpark das größte Restaurantviertel St. Pöltens eröffnet wurde, fand nun der Spatenstich für die zweite Phase der Modernisierung des traditionsreichen Einkaufszentrums statt.

Bei Baustufe zwei handelt es sich um einen Zubau am Center und somit um eine komplette Erweiterung des Westtraktes. Zusätzlich wird das bestehende Center technisch und gestalterisch adaptiert. Eine von ATP entworfene semitransparente Gebäudehülle aus Lochblech ermöglicht dem Altbestand einen völlig neuen Auftritt. „Die Integrale Planung des neuen Traisenparks wurde”, so Architekt DI Heinz Lindner von ATP architekten ingenieure (Wien), „insbesondere durch die gute Zusammenarbeit mit dem Bauherrn, der Stadt und den zuständigen Behörden ermöglicht. Unser gemeinsames Ziel ist, mit modernster technischer Planung den Bestand, wo möglich, zu erhalten und hochwertig zu revitalisieren. Damit wollen wir ein Refurbishment-Leuchtturmprojekt für Einkaufszentren entstehen lassen.”

Gemeinsam mit der Westerweiterung wird auch an der Adaptierung der ehemaligen Eishalle gearbeitet. Bürgermeister Mag. Matthias Stadler zeigt sich anlässlich des Spatenstichs sehr zufrieden: „Das TRAISENPARK-Team leistet hervorragende Arbeit und ich bin mir sicher, dass hier ein Shoppingcenter entstehen wird, das nicht nur die St. Pöltner in Staunen versetzt.“ Auch Geschäftsführer DI Helmut Gappmayr und Centerleiterin Anita Bräunlich freuen sich sichtlich. Gappmayr: „Nach der Eröffnung aller Bauphasen im Oktober 2015 werden wir 4,5 Mio. Besucher pro Jahr erreichen!“

Traisenpark
Traisenpark

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading