DNA-Decodierung

Neues Forschungsgebäude

Wien, am 29. Januar 2015 – Nach Plänen von ATP Wien entsteht im Auftrag des deutschen Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim ein neues Institutsgebäude für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) am Standort Vienna Biocenter. Mit einem Entwurf, der an die Darstellung der Decodierung der DNA erinnert, ging ATP unter den geladenen österreichischen und deutschen Büros als Sieger des Wettbewerbsverfahrens hervor.

„Im neuen IMP sorgen Wegeführungen und Sichtkontakte dafür, dass man sich zwischen den Stockwerken treffen kann“, erklärt Gesamtprojektleiter Andreas Aichholzer von ATP Wien im Interview. „Besondere Inspiration haben wir uns von Forschungseinrichtungen in Oxford und Cambridge geholt, die wir vor der Planung eigens zu diesem Zweck besucht und analysiert haben.“

Die Anforderungen an das neue Institutsgebäude sind die Verbesserung der Infrastruktur, Flexibilität und Kommunikationsmöglichkeiten. „Architektur, die informelle Kommunikation begünstigt und unterstützt, ist für die Forschung wesentlich”, betont Harald Isemann, kaufmännischer Direktor des IMP.

Der rund 15.000 qm große Neubau verfügt über hochmoderne Laborzonen und Büros für die 250 Forscher und Forscherinnen, einen großen Hörsaal und eine Cafeteria. Sämtliche Infrastruktur kann durch eine Brückenverbindung von Nachbareinrichtungen mitgenutzt werden. In integraler Zusammenarbeit mit ATP sustain wurde ein ressourcenschonendes Energiekonzept entwickelt, bei dem ein Großteil der eingesetzten Energie „recycelt“ wird.

Projekt
Wettbewerb

Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie IMP
Boehringer Ingelheim
Vienna Biocenter

Presseartikel Der Standard, 04.02.2015
Kurzfilm über die virtuelle Enstehung des neuen Gebäudes

Visualisierung: ATP/Telegram
Mit einem „dreidimensionalen Barcode“ überzeugte ATP Wien im Wettbewerb. Visualisierung: ATP/Telegram
Visualisierung: ATP/Telegram
Ein fünfgeschossiges Atrium ragt als zentraler Luftraum empor, um den sich geschossweise die Büro- und Laborbereiche gruppieren. Visualisierung: ATP/Telegram

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading