Auf Tore programmiert

Sieg mit 7:4 für ATP Wien

Wien, am 27. Februar 2016 – Zum ersten Mal ausgerichtet und schon ein voller Erfolg für ATP! Der ArchiBall Wintercup 2016 wird dem ATP-Team in lebhafter Erinnerung bleiben. Turniersieg – so lautete das Ziel, das wir tatsächlich erreicht haben“, freut sich der stolze ATP-Tragwerksplaner Zunior Luso. Kein Wunder, dass die ATP-Kicker den Pokal geholt haben. „Die Stimmung war großartig, die Organisation perfekt und es wurde toller Fußball geboten“, so Luso weiter. Acht teilnehmende Planungsbüros traten gegeneinander an. In allen 24 Spielen wurden insgesamt 269 Tore geschossen.

Nach der Auslosung und den Spielen in der Gruppenphase rollte das Leder durch die k.o.-Phase bis in die Platzierungsrunde. Das Turnier verlief für ATP blendend, taktieren war nicht notwendig, das Siegerteam war bestens trainiert und perfekt motiviert. Durch vorherige Trainings in der Halle manifestierte sich die „technische und konditionelle Überlegenheit“ der Favoriten. Das Finale gegen FCP entschied ATP mit 7:4 für sich.

Die erfolgreiche Elf von ATP Wien. Foto: ATP
Die erfolgreiche Elf von ATP Wien. Foto: ATP
Der jüngste Spieler Ibrahim ist elf Jahre und übernimmt den Pokal. Foto: ATP
Der jüngste Spieler Ibrahim ist elf Jahre und übernimmt den Pokal. Foto: ATP
Engagiertes Spiel. Foto: ATP
Engagiertes Spiel. Foto: ATP

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading