Roboter-Spatenstich

ATP plant ABB-Standortvergrößerung in Wr. Neudorf

Wiener Neudorf, am 04. März 2016 – Der Energie- und Automatisierungstechnikkonzern ABB vertraut auf die Integrale Planung von ATP. Jetzt feierte man den Baustart für eine Assembling-Halle für Roboter und das Bürogebäude.

Architekt Hannes Achammer, ATP Wien: „Die Architektur unterstreicht die Funktionalität des flexibel ausgerichteten Hallen- und Bürobaus, mit Augenmerk auf behagliche Arbeitsräume mit hoher Tageslichtqualität, guter Raumakustik und zugluftfreier Raumkühlung.“ Mit den neuen Gebäuden wird es für den Bauherren möglich, Synergien der Division Industrieautomation & Antriebe perfekt zu nützen, denn der erweiterte ABB-Standort vereint Expertise in der gesamten industriellen Wertschöpfungskette unter einem Dach.

Wirtschaftslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav und Bürgermeister Herbert Janschka zeigten sich begeistert von dem neuen Projekt. Nicht schlecht staunten die Gäste der feierlichen Spatenstich-Zeremonie, als passend zum Verwendungszweckes der neuen Halle ein Industrieroboter von ABB eine maßgebliche Rolle einnahm: Nachdem jeder Ehrengast einen Schalter aktiviert hatte, hob der Roboter die ersten Erdschaufeln aus und sorgte so für eine Überraschung.

ABB
zum Projekt

So wird die hochmoderne neue Halle für die ABB-Roboter aussehen. Visualisierung: ATP Wien
So wird die hochmoderne neue Halle für die ABB-Roboter aussehen. Visualisierung: ATP Wien
(v.l.) Johann Aigner PORR, Petra Bohuslav, Horst Reiner ATP, Herbert Janschka, Franz Chalupecky ABB. Foto: ABB
(v.l.) Johann Aigner PORR, Petra Bohuslav, Horst Reiner ATP, Herbert Janschka, Franz Chalupecky ABB. Foto: ABB

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse! Bitte geben Sie uns ein paar Informationen, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

loading